Elektronic

  • Resonanzraum stabilisieren, bedeutet: alles was schwingt oder schwingen kann, daran zu hindern....zumindest ausserhalb der Resonanz. Benutzt haben wird 2mm und 5mm-Matten. Die Dünneren lassen sich an komplexen Stellen gut aufbringen, dafür Mehrlagig. Die Dicken nur an ebenen Flächen verklebt. Ebenso an den großen Kunststoffteilen ein paar dicke Matten verklebt.

    da a
    a a
     

  • Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden in irgend einer Art die durch einen derartigen Umbau entstehen können! Überlasst den Einbau immer einem Fachmann!!

    Elektronisch gesteuerte Nachlaufsteuerung. Zündschlüssel abziehen und trotzdem läuft der Motor eine vorgegebene bzw. selbst errechnete Zeit weiter um diesen abkühlen zu lassen. Besonders zu empfehlen für Turbo-Motoren!

    Belegung Tiburon V6
    Farbe Verwendung Farbe Pin Stecker
    rot Dauerplus rot 5 M04
    grün IG1 rot 6 M04
    blau IG2 pink 3 M04
    Optional
    grau Handbremse blau/schwarz 2 (1) MM03(M50)
    weiss O2 Sensor rot 14 bzw 15 C133-2
    schwarz ECU Masse/Chassis(wenn O2 nicht angeschlossen) schwarz 5 C133-5

    Weitere Infos: Kabelsalat im Coupe

  • Eines vorweg, es ist darauf hinzuweisen, dass nur eine Fachwerkstatt mit dementsprechendem Personal den Airbag demontieren darf! Deshalb findet ihr hier keine detaillierte Anleitung, sondern Tipps für die benötigten Teile. Ich möchte aber trotzdem keinem vorenthalten, wie man trotz Style Ausstattung zur Auto-Light Steuerung kommt.

    Man benötigt zum Umbau einen Photosensor und die Schaltereinheit Lich/Blinker. Der einfache Teil besteht darin den Sensor im Cockpit zu tauschen, dieser sitzt mittig vor dem Center-Lautsprecher. Dieser lässt sich leicht mit dem Schraubendreher raushebeln. Der schwierigere Teil besteht darin an den Lenkstock-Schalter zu kommen. Dafür muss das Lenkrad, das Übertragungsmodul für den Airbag demontiert werden. Der Rest ist Plug&Play.

  • Heute gab es wieder einen Verlust zu beklagen. Die Zusatzbatterie im LC1 wächst aus sich heraus... surprised
    Hollywood SPV20

  • FS-GLS Lenkrad KabelbaumEines vorweg, es ist darauf hinzuweisen, dass nur eine Fachwerkstatt mit dementsprechendem Personal den Airbag demontieren darf! Deshalb findet ihr hier keine detaillierte Anleitung, sondern Tipps für die benötigten Teile. Ich möchte aber trotzdem keinem vorenthalten, wie man trotz Style Ausstattung zum Tempomat kommt. Hier sieht man den Standardkabelbaum mit Audio und Trip Steuerung.

    Man benötigt zum Umbau mindestens den Kabelbaum mit der Endziffer "150", der beinhaltet Audio+BT+Trip+Cruise, also 4 Stecker. Achtung: Es gibt diverse Importmodelle mit dem handsfree BT System wo die Schalter am Platz der Cruise Control liegen, da geht das nicht!! Ebenfalls für Fahrzeuge mit DSG gibt es den "450"er Kabelbaum!

    FS-GLS Lenkrad KabelbaumSo sieht das fertige Lenkrad aus. Solltet ihr die BT-Steuerung haben, kein Problem, das geht auch mit dem Kabelbaum. Deshalb solltet ihr prüfen welches Kabel exakt bei euch verbaut wurde. Der Kabelbaum kostet ca. 50€ zzgl. den Schaltern. Die kann man beim Händler bestellen.

    Ab dem Facelift gibt es einige Änderungen, wie zum Beispiel "FlexSteer". Hier muss dann auch das passende Zubehör gekauft werden! Die Kabelbäume sind dann auch entsprechend zu bestellen. Am einfachsten lässt man sich die Teile aus einer Premiumausstattung liefern.

    Viel Spaß beim cruisen! (PS: Mein Veloster ist BJ2011)

  • Die Lampe ist für das Handschuhfach, um es besser auszuleuchten und gleich noch das Brillenfach mit einer Beleuchtung auszustatten, wird wieder mal am OEM-Kabelbaum rumgepinnt....  Nach dem Chaos im X3, habe ich mir vorgenommen, mehr Ordnung zu halten...oder zumindest einen Plan zu erstellen. Sieht ja keiner Durch hier!

    Schalt/Belegungsplan

  • Mittelkonsole Coupe GK

    Einige Bidler zum Umbau im Coupe, die beim Einbau des Apexi Turbo/NA timers entstanden sind. Zu sehen ist einer der zentralen Massepunktie, die man für Zusatzinstrumente, Bluetooth-Module, Soundprozessor & Co. verwenden kann und auch solte. Diese befinden sich mittig hinter der Mittelkonsole. Unter der Lenkradverkleidung sitzt der Stecker für das Zünschloss, an dem man hier auch zahlreiche Zusatzelektronik anschließen kann (IGN1/2 usw.) und zu guterletzt der Kabelbaum der kompletten Audioanlage in der Mittelkonsole.

     

    Für weitere Infos: Apexi electronics im Coupe GK V6

    Massepunkt für Zusatzgeräte Bluetooth, DSP Stecker am Zündschloss

  • Upgrade: legale LED Kennzeichenbeleuchtung

    Wer kennt die nicht, die günstigen Kleinen. Schnell getauscht, sieht gut aus leider nicht zugelassen im Straßenverkehr.
    Bild

  • Zum einen werden die hinteren Chassis und die Mitteltöner Vorn gegen potentere getauscht, zum Anderen, die weitaus größeren Hochtöner eingepasst. Um resourcen zu sparen läuft das Koax-System hinten ohne den Hochtöner, da die Endstufe pro Chassis nur 95Watt (Sinus) zur Verfügung stellt.

    der neue Mitteltöner Mitteltöner für's
    HT Alt vs. Neu geharzt und verschliffen, passt

     

  • Das Stromkabel läuft parallel zum Kabelbaum am Längsträger (unter dem Kotflügel) zur Ä-Säule und wird auch durch die Originaleinspeisung in den Innenraum geführt.

    Durchführung A-Säule Durchführung A-Säule
    Kabelführung Einstieg Ansicht von Hinten

  • Okay, erstmal muss ein Reserveteil dran glauben. Ziel ist eine mehrstufige Schaltanzeige unterzubringen. Mehr dazu nach dem Testlauf.

    DZM Einheit ausgebaut DZM Einheit ausgebaut

  • Bevor die bestellten Teile endlich an der Tür klingeln, gehen die Vorbereitungen erst einmal nur auf experimenteller Ebene voran. Der Bausatz von H-Tronic ist komplett, der sollte in den Veloster aber der Alltagshobel wird nicht weiter angerührt. Nun geht es um die Ansteuerung der LEDs / der LED, denn es soll ja nicht zwei Einzelne, sondern eine Mulitcolor-LED geben. Die teilen sich die Anode, wie auch auf dem Bausatz vorgesehen, allerdings soll nur eine leuchten. Also muss auf den beiden Masse geschalteten Kontakten äh bissl gefumm'lt werden.

    theoretisches Schaltbild

    Wertetabelle
    # a b X Y
    1 0 0 0 0
    2 1 0 1 0
    3 0 1 0 0
    4 1 1 0 1

     

    Tabellenerläuterung: 

    erste Spalte
    zeigt die möglichen Schaltzustände
    "a" und "b"
    Schalter Stufe 1 und 2
    "x" und "Y"
    LED Stufe 1 und 2

    Auf dem Schaltbild kann man nun grob sehen, wie die LEDs mit den Transistoren geschaltet werden. Schließt sich Schalter 2 (rechts), so wird über den Emitter zur Basis geschallten (PNP, links) und somit der Stromkreis über LED 1 unterbrochen. Soweit die Theorie. Jetzt muss ich noch die anliegende Spannung festlegen und die Widerstände für die LEDs anpassen. Das geschieht für die Anoden direkt auf dem Board des Drehzahlreglers, der Rest auf er Platine im Tacho.